Schwimmbecken und Zubehör Birgit Woelk

 

 

Home

Beckenarten

Beheizung

Überdachung

Zubehör

Filtertechnik

Wasserpflege

Willkommen auf unserer Homepage

NEWS

 

Startseite  >  Produkte  >  Schwimmbecken  >  Wasserpflege  >  Pflegeanleitung

1. Schritt: pH-Wert regulieren

Der pH-Wert ist eine Messzahl über den "Charakter" Ihres Schwimmbadwassers; bei einem zu hohen Wert reagiert das Wasser aggressiv gegen Ihre Haut, ein zu niedriger Wert kann Korrosionen auslösen. Der pH-Wert muss im neutralen Bereich zwischen 7,2 und 7,4  liegen (Wassertestgerät verwenden); zur Korrektur stehen als Chemikalien pH-Senker und pH-Heber zur Verfügung. 

2. Schritt: Desinfektion

Desinfektion des Beckenwassers bedeutet die Vernichtung von Keimen, die für Sie und Ihre Badegäste ein Infektionsrisiko darstellen können. Der Chlor-Wert sollte im privaten Bereich zwischen 0,3 und 0,6 mg/l betragen (Wassertestgerät verwenden). Dieser Wert kann mit den entsprechenden Chemikalien (Schnellchlor-Tabletten oder -Granulat) schnell erzielt werden. Zur Dauerchlorung nach Erreichen des Chlorpegels wird Langzeitchlor verwendet. Um den Einsatz von Chlor auf ein Minimum zu reduzieren, empfehlen wir den Einsatz des Systems "Nature 2".

3. Schritt: Algenverhütung

Für die einwandfreie Beschaffenheit des Schwimmbadwassers ist es unerlässlich, Wasser und Flächen algenfrei zu halten. Mit Chlor allein lässt sich Algenwuchs nicht zuverlässig verhindern, denn Algen können chlorresistent sein. Als Chemikalie wird deshalb Algenvernichter eingesetzt. 

4. Schritt: Flockung

Um abgestorbene Kleinstteile aus dem Wasser zu filtern, werden Flockungsmittel oder Flock-Kissen eingesetzt.

 

Impressum