Schwimmbecken und Zubehör Birgit Woelk

 

 

Home

Beckenarten

Beheizung

Überdachung

Zubehör

Filtertechnik

Wasserpflege

Willkommen auf unserer Homepage

NEWS

 

Startseite  >  Produkte  >  Schwimmbecken  >  Zubehör  >  Einbauteile  >  Einbauanleitung

Beim SKIMMER handelt es sich um ein Einbauteil im Schwimmbecken, welches im äußeren Bereich und hoch an der Wand des Schwimmbeckens angebracht werden soll. Die Funktion des Skimmers besteht darin, das Wasser der Oberfläche des Schwimmbades abzusaugen und den groben Schmutz im Korb des Skimmers anzusammeln. Feinere Schmutzpartikel werden zur Säuberung in den Filter weitergeleitet. Die Dosierung der Chlortabletten kann im Skimmerkorb vorgenommen werden. Es besteht  auch die Möglichkeit, einen Bodenreiniger an den Ansaugdeckel des Siebkorbes anzuschließen. Der Skimmer sollte entgegengesetzt zur Windrichtung aufgestellt werden, damit der Schmutz in Richtung Skimmer getrieben wird.

Durch die EINLAUFDÜSE wird das gefilterte Wasser in das Becken zurückgeleitet. Die Einlaufdüse hat eine Kugel, mit der Sie die Strömungsrichtung des Wassers einstellen können. Dabei ist es zweckmäßig, wenn sich eine sogenannte Wasserwalze ergibt: Das Wasser strömt zur gegenüberliegenden Wand, steigt auf und fließt zum Skimmer.

1. Ausschnitt in der Beckenwand

Man schneidet das Feld mit Hilfe des Stanzmusters aus der Blechwand mit einer  Metallschere oder mit einer Stichsäge aus. Die Kanten werden geschliffen, um  Gußnähte, die die PVC-Folie beschädigen könnten, zu vermeiden. Außerdem sollte Anti-Korrosionsfarbe verwendet werden, um den ausgeschnittenen Bereich zu  schützen. Der gleiche Vorgang sollte mit dem Stanzmuster für die Einlaufdüse am der Wand durchgeführt werden.

2. Befestigung des Skimmergehäuses bzw. der Einlaufdüse(n)

auf der Außenseite des Beckens. Stecken Sie die doppellagige Dichtung in den Ausschnitt des Blechmantels, so dass eine Dichtung auf der Innenseite und eine Dichtung auf die Blechwandaußenseite zu liegen kommt (Wenn keine Doppeldichtung vorhanden ist, fixieren Sie die Dichtung auf der Außenwand); Dichtung mit Klebeband fixieren.Skimmergehäuse von außen gegen die Dichtung halten und mit den beiden kürzeren Schrauben an der Stahlwand befestigen.

3. Einbau der Beckenauskleidung

Befolgen Sie genau die Aufbauanleitung des Beckens. Die Folie muss genau ausgelegt und am Boden glatt gestrichen werden.

4. Montage der Einlaufdüse

Die Einlaufdüse wird wie unter 2. beschrieben, in die Beckenwand eingebaut; wenn die Einlaufdüse nur mit einer Kontermutter gehalten wird, entfällt die Befestigung an der Stahlwand. Füllen Sie das Becken mit Wasser, aber nicht höher als ca. 4 cm unterhalb des Düsenloches. Während der Wasserfüllung streichen Sie die Auskleidung am Boden glatt und korrigieren Sie eventuelle Schrägfalten an der Seitenwand. Wenn die Auskleidung gut an der Wand anliegt, machen Sie durch das Düsenloch im Blech einen Kreuzschnitt durch die Folie. Legen Sie eine Dichtung auf die Einlaufdüse und stecken Sie diese von der Innenseite durch. Die durchgedrückten Folienspitzen sind außen sauber abzuschneiden. Die zweite Dichtung kommt auf die Außenseite und wird verschraubt. Die Montage der Einlaufdüse ist sorgfältig auszuführen, da Sie später ständig unter Wasser steht und deshalb absolut dicht sein muss.

Füllen Sie nun das Becken weiter mit Wasser bis ca. 4 cm unterhalb der Skimmeröffnung.

5. Anbringung des Skimmer-Flansches

Die Blende vom Flansch abnehmen. Finden Sie durch Tasten zwei gegenüber liegende Befestigungslöcher, markieren diese auf der Auskleidung und setzen Sie dann den Flansch auf. Mit zwei Schrauben die Auskleidung durchstoßen und den Flansch provisorisch befestigen. Jetzt korrigieren Sie gegebenenfalls den Sitz von Skimmer und Flansch. Danach drehen Sie die übrigen Schrauben rein und ziehen alle der Reihe nach fest. Die Auskleidung an der Innenkontur des Flansches ausschneiden. Ziehen Sie alle Schrauben in der gleichen Reihenfolge nochmals an, bevor die Blende eingesetzt wird. Stecken Sie die Skimmer-Klappe von oben in die Skimmeröffnung, bis beide Nocken eingerastet sind.

 6. Restarbeiten

Vorfilterkorb in den Skimmer einsetzen. Becken bis zur Marke "Max" mit Wasser füllen.

7. Bodensauger-Anschlußplatte (Skim-Vac)

An dieser können Sie den Schlauch eines Bodenreinigers anschließen, um den Beckenboden abzusaugen. Die Bodensauger-Anschlussplatte saugt sich im Skimmer bei Betrieb durch Bildung eines Vakuums fest. Im normalen Filterbetrieb darf die Bodensauger-Anschlußplatte nicht eingesetzt sein.

Bitte beachten Sie: In dieser Anleitung können nicht alle Besonderheiten der von Ihnen verwendeten Einbauteile berücksichtigt werden; beachten Sie daher immer auch die Einbauanleitung, die dem von Ihnen gekauften Einbauteil beiliegt. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die durch unsere Anleitung entstehen. Im Zweifel nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Impressum